Best Practices für das Arbeiten aus dem Homeoffice

20.04.2020

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus hatten zur Folge, dass die meisten Unternehmen ihren Betrieb auf Homeoffice umstellen mussten. Dabei stellt die ausschließliche Arbeit von Zuhause auch manche erfahrene Mitarbeiter vor Herausforderungen. Diese Best Practices können dabei helfen, die Arbeit im Homeoffice effizienter und angenehmer zu gestalten.

Effizient arbeiten im Homeoffice

Das neuartige Corona Virus stellt die Welt und die Wirtschaft vor eine große Herausforderung. Zur Eindämmung des Virus ist die derzeit wirksamsten Maßnahme zu Hause zu bleiben. Folglich arbeiten immer mehr Menschen aus dem Homeoffice. In vielen Unternehmen und Branchen wurde das Konzept Homeoffice bereits in der Vergangenheit ausreichend erprobt. So fiel es diesen Unternehmen und Mitarbeitern auch leicht sich auf die Arbeit von Zuhause umzustellen. Dennoch kann das ausschließliche Arbeiten von Zuhause auch für die Erfahrensten zu einer Herausforderung werden. 
Als Initiatoren des Homeoffice Day haben wir bei inditango bereits reichlich Erfahrung gesammelt so möglichst effizient und fokussiert arbeiten zu können. Folgende Best Practices haben sich bei uns besonders bewährt. 

1. Regelmäßige Arbeitszeiten

Die meisten Menschen, die aus dem Homeoffice arbeiten, finden, dass sie eher zu viel als zu wenig arbeiten. Andere, die in den eigenen vier Wänden arbeiten, haben Mühe einen regelmäßigen Zeitplan einzuhalten. Das führt unteranderem dazu, dass sie an einem Tag nur ein paar Stunden arbeiten und am nächsten Tag die ganze Nacht. 
Manchmal lassen sich Unterbrechungen nicht vermeiden und stören den flüssigen Arbeitsablauf. Termine mit Kunden können zum Beispiel unerwartet länger verlaufen. Auch familiäre Verpflichtungen können die Aufmerksamkeit von der Arbeit ziehen, insbesondere wenn die Kinder tagsüber zu Hause sind.
Definieren Sie regelmäßige Arbeitszeiten und halten Sie daran fest. Klar definierte Arbeits- und Pausenzeiten helfen Ihnen und Ihrer Familie Störungen zu vermeiden. Schalten Sie außerhalb der Arbeitszeiten ab. Stellen Sie ihr Telefon auf stumm und genießen Sie die arbeitsfreie Zeit. Geben Sie sich etwas Raum zur Erholung, damit Sie während der Arbeitszeit so produktiv wie möglich sein können.

2. Strukturierter Arbeitstag

Für einen effizienten Tagesablauf empfehlen wir den Arbeitstag 30 Minuten früher zu beginnen. Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Aufgaben über den Tag zu strukturieren. 
Achten Sie auf Ihren natürlichen Rhythmus und planen Sie Ihre Arbeit um Ihre produktivsten Stunden herum. Wenn Sie wissen, dass Sie sich morgens am besten konzentrieren können, widerstehen Sie der Versuchung, morgens direkt ihre Emails durchzugehen. Prüfen Sie Ihren Kalender und machen Sie eine Liste Ihrer wichtigsten Aufgaben. Beginnen Sie mit diesen, bevor Sie sich mit weniger dringenden Angelegenheiten befassen. Wenn möglich, schließen Sie Ihre Bürotür, um anderen zu signalisieren, dass Sie arbeiten und nicht gestört werden möchten.

3. Professionelles Auftreten

So verlockend es auch ist, den ganzen Tag im Pyjama zu verbringen, ist es nicht förderlich für die Arbeitsatmosphäre. Die Art und Weise, wie Sie sich kleiden und pflegen, wirkt sich psychologisch auf Sie aus und führt zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein. Das Setzen professioneller Standards wird Sie in eine produktive Denkweise versetzen.
Pflegen Sie eine legere Arbeitskleidung, damit die Abgrenzung zwischen Wohnung und Büro reibungslos verläuft – auch, wenn sie von zu Hause arbeiten.

4. Fester Arbeitsplatz

Beständigkeit ist ein wichtiger Aspekt im Homeoffice. Versuchen Sie sich einen festen Arbeitsplatz einzurichten. Es könnte ein Gästezimmer sein, das Sie in ein Arbeitszimmer verwandeln, ein Schreibtisch in der Ecke des Wohnzimmers oder sogar der Esstisch.
Sorgen Sie dafür, dass Ihr Arbeitsplatz individuell auf Sie und Ihre Arbeitsweise ausgerichtet ist. Umgeben Sie sich mit Dingen, die Sie inspirieren und glücklich machen, einschließlich Blumen, Musik und Bildern. Sie sollten Ihr Arbeitsequipment, wie Computer, Telefon und Drucker, zentral an einem Ort haben. Machen Sie Ihren Arbeitsplatz zu einem Ort, an den Sie jeden Tag gerne gehen und fokussiert Ihre beste Leistung abrufen können. 

5. Ausreichende Pausen

Planen Sie ausreichend Zeit für Pausen ein. Gönnen Sie sich etwas Bewegung. Stehen Sie auf, strecken Sie sich oder machen Sie einen kleinen Spaziergang. Vergessen Sie nicht eine Mittagspause zu machen und etwas zu essen.
Verabreden Sie sich für ein bisschen Geselligkeit per Videotelefonie mit Freunden oder Kollegen zum Mittagessen oder zu einem Bierchen am Abend. Das Arbeiten von zu Hause bietet auch eine besondere Flexibilität. Wenn Ihnen Fitness wichtig ist, kann ein kurzer sportlicher Ausflug ins Freie Sie neu beleben.

6. Ablenkungsfreies Arbeiten

Eine Herausforderung bei der Arbeit aus dem Homeoffice ist die fehlende Rechenschaftspflicht. Wenn keine Kollegen oder Partner in der Nähe sind, ist es leicht, sich ablenken zu lassen. Es gibt immer Besorgungen zu machen und Aufgaben zu erledigen. Versuchen Sie möglichst Haushaltsaufgaben, wie die Wäsche und das Geschirr, in den Feierabend oder dafür geplante Pausen zu legen.
Konzentrieren Sie sich den ganzen Tag über auf die Arbeit, um eine gleichbleibende Produktivität aufrechtzuerhalten. Vermeiden Sie auch Ablenkungen aus dem Internet. Begrenzen Sie die Zeit, die Sie mit E-Mail, Social Media und Surfen verbringen, wenn diese nichts mit der Arbeit zu tun haben.
Stellen Sie sich einen Timer, um keine Zeit für Aktivitäten zu verschwenden die Ihrer Produktivität schaden.

 

Wir sind überzeugt davon, dass auch nach der überstanden COVID-19 Pandemie ein regelmäßiges Arbeiten aus dem Homeoffice sinnvoll ist. Neben vielen positiven Aspekten, wie einer besseren Work-Life Balance, mehr Flexibilität und kürzere Arbeitswege, hat die Arbeit von Zuhause einen besonders positiven Effekt auf die Umwelt. Für uns als Managementberatung ist das Arbeiten im Homeoffice Routine. Wir sind uns als Unternehmen unserer Verantwortung für das Klima bewusst, weswegen wir uns seit vielen Jahren auch für dieses Thema einsetzen. 2011 hat inditango daher in Deutschland die Homeoffice Day Initiative ins Leben gerufen, an welcher sich seitdem zahlreiche Unternehmen beteiligen. Nehmen auch Sie dieses Jahr am Homeoffice Day teil und arbeiten Sie am 12.11.2020 von zu Hause. Teilen Sie Ihre Bilder und Erfahrungen aus dem Homeoffice unter dem Hashtag #HomeOfficeDay mit uns.  
 

Zurück